Hintergründe der Preissteigerungen & Lieferengpässe

Werte Geschäftspartner,

seit einigen Wochen wird in der Presse und in der Öffentlichkeit von Lieferengpässen bei Rohstoffen für die Baustoffindustrie berichtet. Da zunehmend auch unsere Lieferanten von den Engpässen betroffen sind, machen sich nun die Auswirkungen in unserem Tagesgeschäft massiv bemerkbar.

Hauptsächlich handelt es sich bei den Problemen bei dem Bezug von Waren in den Produktbereichen Holz, Produkten aus Styrol (EPS, XPS, Polyurethan), Folien, Stahl, Gipskarton und sämtliche Bereiche der mineralischen Dämmstoffe. Diese sind entweder gar nicht, nur verspätet oder zu erheblich erhöhten Preisen erhältlich.

Wir sind als Ihr Partner dennoch bestrebt, unsere Lieferfähigkeit weiterhin bestmöglich aufrecht zu erhalten, jedoch stellt uns die angespannte Situation täglich vor neue Herausforderungen. Es mehren sich die Nachrichten unserer Lieferanten, die aufgrund der anhaltenden Rohstoffverknappung und steigender Frachtpreise „Force Majeure“ (Höhere Gewalt) anmelden, sodaß wir keinerlei Einfluss auf die teils drastischen Preissteigerungen und Lieferzeiten nehmen können.

Da auch in näherer Zukunft keine Entspannung der Lage absehbar ist, sehen wir uns gezwungen, unsere Preise kurzfristig den Industriepreiserhöhungen anzupassen, sowie unsere Preisbindungszeiträume deutlich zu verkürzen.Wir bitten um Ihr Verständnis in dieser außergewöhnlichen Situation und hoffen, gemeinsam mit Ihnen diese Herausforderungen und Marktgegebenheiten zu meistern.

Ihr Wölpert – Team