///Warenkunde-Schulung

Warenkunde-Schulung

Was sind Gipskartonplatten? Wie werden sie hergestellt? Wie werden sie verarbeitet? Und welche Dämmung ist bei welchem Bauobjekt zu empfehlen?
Diese und viele weitere Fragen wurden uns bei unserer dritten Warenkunde-Schulung beantwortet.

Nachdem die Azubi-Kollegen aus den anderen Niederlassungen eingetroffen waren und Elias‘ berühmtes Kaffeekonzentrat genossen, ging es pünktlich um 9 Uhr los. Leiter der Schulung war Patrick Terstegen, ein ehemaliger selbstständiger Fliesenleger, der wieder einmal mit seiner fachlichen Kompetenz und seinem lockeren Umgang punkten konnte.

Nach einer kurzen Einführung wurden wir direkt ins kalte Wasser geworfen: Wir teilten uns in Gruppen auf und bekamen ein Thema zugewiesen, zu dem wir nach einer einstündigen Einarbeitungszeit eine Präsentation hielten. Alle offenen Fragen wurden anschließend von Herrn Terstegen ausführlich beantwortet.
Anschließend machten wir einen Rundgang durch unser Lager, um die Materialien, die wir kennengelernt hatten, auch zu begutachten.

In der Mittagspause ging es wie üblich Essen. Nach der leckeren Stärkung war noch etwas Zeit für eine Runde Tischkicker (bei der die Neu-Ulmer ihre einzigartige Siegesserie gegen die Bad Waldseer ausbauen konnten)

Danach wurde das Thema Dämmstoffe behandelt. Auch hier teilten wir uns wieder auf, um eine kurze Präsentation zu erarbeiten. Diverse Lehrfilme, die beispielsweise die Herstellung und Verarbeitung einzelner Dämmstoffe behandelten, halfen dabei, das gelernte besser zu verstehen.

Alles in einem war es wieder mal eine sehr lehrreiche Schulung.

Koray Celikkaya

By |2018-11-20T10:54:14+00:00Montag, 24. September 2018|Azubi-Blog|0 Comments